Silicon-Alps ist ein österreichischer Technologie- und Innovationscluster im Bereich der »Electronic Based Systems«.

Der Silicon Alps Cluster ist ein Public-Private-Partnership österreichischer Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand zur Entwicklung und Positionierung der Elektronik- und Mikroelektronikbranche an den Standorten Kärnten und Steiermark. Der Cluster versteht sich dabei als langfristige strategische Allianz und Instrument einer kooperativen, effizienten und unternehmerisch ausgerichteten Standortentwicklung. Übergeordnete Ziele sind die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsleistung der Kooperationspartner, Erhöhung der Wertschöpfung in Kärnten und der Steiermark, Erhöhung der internationalen Sichtbarkeit und Attraktivierung des Standortes für Gründungen und Ansiedelungen.

News

Unser Standort

Im Kontext der europäischen Mikroelektronikindustrie verfügt der Industriestandort Österreich über ein hoch entwickeltes Industrieprofil, das auch wesentliche Beiträge zur Erreichung der europäischen Ziele im Bereich der mikro-und nanoelektronischen Komponenten und Systeme leistet.

Weiter

Unsere Mission

Der Silicon-Alps-Cluster versteht sich als Netzwerkinitiative und unterstützt damit direkt den Schwerpunkt »Silicon Austria« des bmvit – Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie sowie die Technologieinitiative ECSEL-Austria. Auf europäischer Ebene löst der Silicon Alps Cluster den Verein me2c – [micro] electronic cluster ab.

Weiter

Kontakt & Ansprechpartner

Für weitere Informationen zur Initiative Silicon Alps und zur Registrierung einer Mitgliedschaft stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung bzw. nutzen Sie bitte unser Antragsformular.

weiter

Gesamtpotenzial Microelektronik Markt in Österreich.

0

Unternehmen

0

Tsd. Mitarbeiter

0

Mrd. Umsatz pro Jahr

Quelle: Optionsanalyse Silicon Austria Cluster: Elektronische Systeme der Zukunft, technopolis |group|, April 2015, Anton Geyer, im Auftrag des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Abteilung III/I5 Informations-und industrielle Technologien, Raumfahrt.