Technologiereise Israel

Loading Map....

Datum/Zeit
Date(s) - 12/04/2019 - 14/04/2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Ben Gurion Airport

Kategorien


MEDIZINTECHNIK | MIKROELEKTRONIK | START-UP-ÖKOSYSTEM

Israel hat sich in den letzten 30 Jahren zu einem der weltweit führenden Hubs für Technologie und Start-ups entwickelt. Wir wollen ergründen, warum Israel in diesen Bereichen so erfolgreich ist und welche Rahmenbedingungen dieses besondere Klima für Innovationen entstehen haben lassen.

Das Programm fokussiert auf die derzeit besonders boomenden Branchen Israels wie Digital Health, Cybersecurity und Künstliche Intelligenz und wird zu den Hotspots und wichtigsten Proponenten in den Bereichen Medizintechnik, Mikroelektronik und Life Science Start-ups führen.

Die Technologiereise wird von Wirtschaftslandesrätin MMag.a Barbara Eibinger-Miedl geleitet.

Bei Interesse wird von 12.-14. April ein Kulturprogramm angeboten.
Da die Reise hinsichtlich der Teilnehmerzahl streng limitiert ist, ersuchen wir um rasche Anmeldung!

 

Hintergrundinformationen

Israel hat nach dem Silicon Valley die höchste Konzentration von High-Tech Unternehmen. Mit einer Forschungsquote von über 4 % des BIP zählt Israel zu einem der innovativsten Länder weltweit und bietet ideale Bedingungen für GründerInnen.
Vor allem Unternehmen in den Bereichen Cybersecurity, Fintech, Digital Health und Industrie 4.0 prosperieren. Am meisten Geld wurde 2017 in Startups aus dem Artifical Intelligence, Cyber Security und Automotive Sektor investiert. Im Zusammenspiel von Staat, Privaten und Forschung wird hart daran arbeitet Israel als High-Tech-Industrie-Land im internationalen Wettbewerb zu stärken. Im rein privaten Sektor sind es vor allem VCs, Angels und MNCs, die mit ihren R&D Laboren oder anderen Investments den innovativen Nährboden Israels bereichern.
Über 330 Forschungs- und Entwicklungszentren multinationaler Unternehmen sind in Israel aktiv tätig. Im Laufe der letzten Jahre haben “big names” wie Facebook, Samsung, Microsoft, Google, booking.com, Coca Cola und die Deutsche Telekom Innovationszentren in Tel Aviv aufgebaut.

https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/israel-branchenprofil-startups-innovation.html

 

Gesamtkosten: Rd. 2.000 EUR inkl. Flug, Hotel und Teilnehmergebühr

Optional: Bei Interesse wird von 12. – 14. April ein Kulturprogramm angeboten.

 

MEHR INFORMATIONEN: https://www.ic-steiermark.at/veranstaltungen/israel/

 

INFORMATIONEN & KONTAKT

ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH
Lindweg 33 | 8010 Graz
www.ic-steiermark.at

Daniela Guß
T +43 316 601 546
E daniela.guss@ic-steiermark.at