Start(up) Friday – Let´s future: Durchstarten mit „Sensors & Electronics“

Loading Map....

Datum/Zeit
Date(s) - 24.06.2022
13:00 PM - 17:00 PM

Veranstaltungsort
see:PORT Pörtschach

Kategorien


Der see:PORT präsentiert – in Kooperation mit  dem Silicon Alps Cluster:
Let´s future: Durchstarten mit „Sensors & Electronics“
Nationale und internationale Investoren, Entrepreneure, Ökosysteme und Startups präsentieren visionäre, innovative Lösungen.

 

Bei diesem Start(up) Friday gibt es wieder ein tolles Programm, gespickt mit exklusivem Investor Impuls, interessanten Best Practice Beispielen von erfolgreichen Scaleups und Pitches von vielversprechenden Startups.

Programmablauf

  • ab 13:00 Praxistest automatisiertes Fahren
    Treffpunkt see:PORT-Cafeteria
    Tolle und exklusive Einblicke in die Welt der automatisierten Mobilität hautnah selbst erfahren und testen.
  • ab 14:30 Ankommen und Networking
    Gemütliches Ankommen im see:PORT und bei einem kühlen Getränk erste Kontakte knüpfen
  • 15:00 Beginn des Start(up) Friday
    Gaby Schaunig, Landeshauptmann- Stellvertreterin, Land Kärnten
    Barbara Eibinger-Miedl, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Regionen, Wissenschaft und Forschung, Land Steiermark
  • 15:10 Neues aus dem see:PORT und dem regionalen Ökosystem
    Wir freuen uns, Neuigkeiten aus dem see:PORT präsentieren zu können.
  • 15:15 Ökosystem Impuls und Vorstellung Kooperationspartner Silicon Alps Cluster
    Robert Gfrerer, CEO, Silicon Alps Cluster GmbH
    „Der Silicon Alps Electronic Cluster ist eine Öffentlich-private Partnerschaft, die Akteure aus Industrie, Forschung, Wissenschaft und öffentlicher Hand zusammenbringt, um die österreichische Elektronik- und Mikroelektronikbranche mit regionalem Fokus auf die renommierte Silicon Alps Region zwischen den Bundesländern Kärnten und Steiermark zu entwickeln und international zu positionieren. Als regionale Basis für internationale Sichtbarkeit versteht sich der Silicon Alps Cluster als langfristige strategische Allianz und als Instrument für eine kooperative, effiziente und wirtschaftsorientierte Standortentwicklung“.
  • 15:35 Investor Impuls
  • 15:55 Best Practice
    Peter Gasteinerer, COO, SteadySense GmbH
    „Wir sind ein hochmotiviertes, kompetentes Team, das innovative neue Temperaturmesssysteme erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet. Wir setzen Sensortechnologie in der globalen Femtech-Branche ein und entwickeln Diagnosewerkzeuge zur Früherkennung von Infektionen. Unsere Vision ist es, führend auf dem Gebiet der medizinischen Diagnostik zu werden. Wir nutzen das enorme Potenzial der Sensortechnologie und der kontinuierlichen Temperaturmessung in den Bereichen Medizin, Gesundheitswesen und Industrie.“
    Simon Werba, CEO, DigniSens GmbH
    „Technische Innovation für die Pflege. Die All-in-one-Lösung zur Erkennung von Inkontinenzepisoden und Bewegungsüberwachung. Die Verwaltung der Ressourcen, um den Bedürfnissen von Pflegebedürftigen und dem Pflegepersonal gleichermaßen gerecht zu werden, stellt eine enorme Herausforderung dar. DigniSens überwacht diskret die Pflegebedürfnisse, dokumentiert automatisch und prognostiziert den Bedarf an individueller Pflege. So kann das Pflegepersonal seine Zeit besser priorisieren.“
  • 16:15 Startups
    Michael Aufreiter, CEO, Inmox GmbH
    „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, durch Digitalisierung den Maschinenbau nachhaltiger zu gestalten. Durch die Integration einer neuen, intelligenten Technologie möchten wir Predictive Maintenance neu definieren und zukünftig einen neuen Maßstab in der Disziplin des Condition Monitoring setzen.“
    Alexander Rech,
     CEO, Flasher GmbH
    „Flasher is a smart, wearable safety gadget for e-scooter riders and cyclists. The first turn signal, emergency brake light and permanent light directly on your arms.  Snap the two armbands onto your arms above the elbow and you’re safer on the streets in a flash.“
  • 16:25 Ausblick & nächste Highlights
  • 16:30 Networking
    Bei Drinks & Snacks in der see:PORT-Cafeteria neue Kontakte knüpfen und die alten wieder aufleben lassen.

 

Es wird um Anmeldung bis 21.06.2022 gebeten!
Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!
Programmänderungen vorbehalten!
COVID-19: bitte aktuelle Maßnahmen beachten!

Sie können sich hier anmelden: