91. Digitaldialog | Prozessdigitalisierung im industriellen Umfeld

Loading Map....

Datum/Zeit
Date(s) - 26.04.2022
17:00 PM - 20:00 PM

Veranstaltungsort
Schumpeter Labor (3.Stock)

Kategorien


Prozessdigitalisierung im industriellen Umfeld

Die Industrie ist zweifellos einer der Vorreiter, wenn es darum geht Prozesse durch Digitalisierungsmaßnahmen effizienter und schneller zu machen. Dies ermöglicht eine deutlich schnellere Reaktion bzw. Steuerung der immer variabler werdenden Lieferkette. Im Rahmen des 91. Digitaldialogs beleuchten wir sowohl Grundlagen und Entwicklungen als auch konkrete Praxisbeispiele der Softwareentwicklung im industriellen Umfeld.

Programm

BEGRÜSSUNG & Moderation

  • Thomas Dietinger | ITCS GmbH

VORTRÄGE

  • Jürgen Kalcher |  Head of Digital Business Platforms | DCCS GmbH
    Schneller zum Ziel mit Low-Code!
    In der Prozessdigitalisierung gewinnen No- und Low-Code-Plattformen zunehmend an Bedeutung. Sie sind in fast allen Branchen und Fachabteilungen einsetzbar und unterstützen dabei, Abläufe zeit- und kosteneffizient zu digitalisieren. So führen sie rascher zum gewünschten Ziel als klassische Softwareentwicklung. Jürgen Kalcher, Head of Digital Business Platforms bei DCCS, informiert in seinem Vortrag über die Vorteile und den Mehrwert von Low-Code-Plattformen, aber auch über deren Grenzen und die Synergien mit klassischem Pro-Code.
  • Angelika Weber | Geschäftsführung | axtesys GmbH
    Individualsoftware als Wettbewerbsvorteil
    Die Digitalisierung von Prozessen kann man vergleichen mit dem Bauen eines Hauses – je nach Komplexität und Anforderungen kann ich von einer Fertig-Gartenhütte bis hin zur Architektenvilla alle Arten von Zwischenstufen realisieren. Bei der Umsetzung eines weltweiten Konzern-Controllings wurde jedes Detail maßgeschneidert. Warum das bei diesem Projekt sinnvoll war und wann andere Möglichkeiten besser sind.
  • Gerald Ebner | Leiter Software-Entwicklung | evon GmbH
    Smart Production – Digitalisierung in der Produktion
    Die zunehmende Individualisierung der Kundenwünsche stellt die moderne Produktion vor neue Herausforderungen. Daher müssen fertigungsnahe IT-Systeme der Anforderung der raschen Anpassungsfähigkeit an neue Rahmenbedingungen gerecht werden. Um all diesen Forderungen nachzukommen, müssen neue Wege in der Produktionsautomatisierung verfolgt werden. Eine klare Trennung zwischen Produktionsprozess und Basisautomatisierung – Unbundling sind dafür Grundvoraussetzung.

PODIUMSDISKUSSION

  • alle ReferentInnen
  • Robert Ginthör | Data Management & Business Unit Consulting | Know-Center GmbH

Partner

Der Digitaldialog ist eine Veranstaltungsreihe des Silicon Alps Clusters, die in Kooperation mit folgenden Partnern durchgeführt wird:

Hinweise


Die Veranstaltungssprache ist Deutsch. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmeranzahl ist auf 50 Personen beschränkt.


Covid-19-Maßnahmen: Ab 25. April fallen alle Corona-Einschränkungen an der TU Graz (auch am Inffeldcampus). Somit enden auch die FFP2-Maskenpflicht, der Mindestabstand oder die Belegungseinschränkungen in Hörsälen, Seminarräumen etc.


Mobilität: Wir empfehlen für die An- und Abreise öffentliche Verkehrsmittel bzw. das Fahrrad zu verwenden. Das Design Lab als Teil des TU-Graz-Campus-Inffeldgasse ist sehr gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden (Haltestelle St. Peter-Schulzentrum). Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Kfz-Parkplätzen innerhalb des Campus zur Verfügung (Verfügbarkeit kann nicht garantiert werden).


Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie der elektronischen Datenverarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie der Zusendung elektronischer Post zu Informations- und Werbezwecke von den Veranstaltern Silicon Alps Cluster GmbH, JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH, Campus02 Fachhochschule der Wirtschaft GmbH, IT-Community Styria, Fachhochschule Kärnten – Gemeinnützige Privatstiftung zum Zweck der Abwicklung der Veranstaltung zu.

Bei dieser Veranstaltung können Foto- und/oder Videoaufnahmen gemacht werden, auf denen Sie erkennbar sind und die für die Öffentlichkeitsarbeit des Silicon Alps Clusters zeitlich unbeschränkt genutzt werden könnten. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung erklären Sie sich ausdrücklich mit den Foto- und/oder Videoaufnahmen einverstanden und stimmen einer Verbreitung der Foto- und/oder Videoaufnahmen zu den oben genannten Zwecken zu. Sie können diese Erklärung jederzeit widerrufen. Dieser Widerruf gilt für alle zukünftigen Veröffentlichungen, nicht jedoch für bereits erfolgte Publikationen.


Pläne können sich ändern… Die Teilnahme an diesem Event ist für jeden kostenlos. Umso mehr ist es für uns wichtig, eine nachhaltige und verantwortungsbewusste Veranstaltungsorganisation gewährleisten zu können. Daher bitten wir Sie bei Nichtteilnahme sich unter digitaldialog@silicon-alps.at abzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis!

Anmeldung

Bookings closed