INNOVATION PLATFORM

Anfragen und Kontakt:

Paula Brezovec, MSc.
paula.brezovec@silicon-alps.at
+43 (0) 664 928 0429

DDr. Oana Mitrea
oana.mitrea@silicon-alps.at
+43 (0) 664 88 22 62 52

Open Innovation ‚Äď wie man effektiv das Innovationspotenzial des √Ėkosystems erh√∂hen kann

Gemeinsam zur Schwarm-Innovation: Die neue Innovationsplattform bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um innovative Projekte gemeinsam zu entwickeln und Kooperationen zu finden.

Die Silicon Alps Innovationsplattform ist eine kollaborative Plattform, um spezielle Problemstellungen einer Community pr√§sentieren und von Ihnen Ideen, Innovationen und m√∂gliche L√∂sungen im Sinne von Open Innovation generieren zu k√∂nnen. Der Ideenwettbewerb kann in einer kleinen, ausgew√§hlten Zielgruppe als auch im Rahmen einer breiten √Ėffentlichkeit erfolgen. Die Ideenerfassung wird als Challenge bzw. Wettbewerb umgesetzt, d.h. die Ideen k√∂nnen dann sowohl von der Community selbst als auch von einer bestimmten Jury bewertet werden. Das digitale Innovationsmanagementtool √ľberzeugt durch Kollaboration (Crowdsourcing), durch Gamification (Anreiz dabei zu sein), durch die Abfrage einer breiten Wissenscommunity (keine blinden Flecke) und durch die Sichtbarkeit der Ideenauftraggeber als auch der Ideengeber selbst.

 

GEMEINSAM INNOVIEREN

Die Innovation Plattform bietet die M√∂glichkeit auf eigene Fragestellungen Feedback und Ideen aus der Community zu erhalten ‚Äď und umgekehrt sich auch bei den Fragestellungen anderer einzubringen und Kooperationen einzugehen.

 

WAS ist der Mehrwert? Der Nutzen der Innovationsplattform im √úberblick:

 

  • Identifikation von Stakeholder-W√ľnschen & Trends: Die beigesteuerten Ideen, Kommentare und Bewertungen werden von den relevanten Stakeholdern eingebracht (Steuerung der Sichtbarkeit mit Benutzergruppen etc. m√∂glich). Somit wird ein Gef√ľhl f√ľr W√ľnsche, Anforderungen und Bed√ľrfnisse dieser Zielgruppen entwickelt.
  • Marketing & Sichtbarkeit: Ihre Organisation erlangt durch diese eigene Open-Innovation-Pr√§senz Sichtbarkeit und Anziehungskraft als Innovationstreiber seiner Branche.
  • Identifikation potenzialreicher Ideen & heller K√∂pfe: Die spannendsten Ideen haben voraussichtlich das Potenzial, in weiterer Folge zu wirklich wertvollen Innovationen weiterentwickelt zu werden. Gleichzeitig werden im Rahmen dieser Initiative die hellsten K√∂pfe unter den Querdenkern sichtbar, die f√ľr die Weiterentwicklung der Ideen in Innovationsprojekten eine sehr wertvolle Ressource sein k√∂nnen.
  • Schaffung von Bewusstsein: F√ľr wertvolle Initiativen und Projekte im Kontext des Clusters und seiner Mitglieder wird Bewusstsein unter den relevanten Zielgruppen geschaffen und √ľberdies eine niederschwellige M√∂glichkeit zum Sich-Einbringen geschaffen.
  • Alle k√∂nnen mitmachen: Die Community kann sich zeit- und ortsunabh√§ngig einbringen.
  • Keine Idee geht mehr verloren: Alle Ideen werden an einem Ort gespeichert.
  • Vernetzung aller K√∂pfe: Die Community (z.B. Experten / Cluster-Mitglieder) k√∂nnen sich zeit- und ortsunabh√§ngig digital einbringen. Dabei wird Zusammenarbeit und Wissensaustausch gef√∂rdert: Ideen k√∂nnen in Teams entwickelt werden, Benutzer k√∂nnen Kommentare einbringen und Ideenbringer diese einarbeiten.
  • Fr√ľhes Feedback: Gemeinsam Trends fr√ľher erkennen und Innovationsrisiko senken
  • Stakeholder-Einbindung in Ideen-(Vor)-Bewertung und Ideenverfeinerung: Die eingebundenen Stakeholder k√∂nnen mittels ma√ügeschneiderter Community-Bewertungsphase in die (Vor-)Auswahl eingebunden werden und die vielversprechendsten Ideen basierend darauf systematisch weiterbearbeitet werden.
  • Gamification & Motivation: Durch spielerische und kommunikative Methoden wird die angesprochene Community vernetzt und motiviert (Punkte-/Level-System, Kommunikationssystem, Teambuilding, Blog etc.)

 

WO und WIE kann man mitmachen?

Damit man auf der Plattform aktiv werden kann, ist lediglich die Registrierung √ľber folgenden Link n√∂tig, der Rest sollte selbsterkl√§rend sein https://innovation.silicon-alps.at/login

 

  • 1) Ideen eingeben: Jeder registrierte User ist dazu eingeladen seine Ideen einzugeben.
  • 2) Kommentieren und Liken: Die Dynamik einer Ideenwettbewerbs lebt vom wertvollen Feedback anderer User. Du¬† kannst deshalb jede Idee kommentieren und so konstruktives Feedback geben, oder mit¬† einem schnellen Daumen nach oben (= Like) zeigen, dass dir die Idee gef√§llt.
  • 3) Teilen und Vernetzen: Hast du eine Idee eingegeben oder entdeckt, die bestimmte User unbedingt sehen¬† sollten? Dann kannst du sie mit diesen Usern teilen. So vernetzt du interessante Ideen mit¬† den passenden Usern, die definitiv dar√ľber Bescheid wissen sollten.
  • 4) St√∂bern: Jeder registrierte User kann bei der Ideeninitiative ohne eine Spur zu hinterlassen alle¬† Ideen und die dazugeh√∂renden Kommentare einsehen. St√∂ber in den Ideen, und lass dich¬† inspirieren!
  • 5) Bewerten: Mithilfe des paarweisen Vergleichs ist jeder eingeladen die eingebrachten Ideen zu¬† bewerten.

 

WIE ist der Ablauf?

So sieht der gewöhnliche Ablauf eines Innovationsprojekts auf der Plattform in 4 Phasen aus

Die Innovationsplattform wurde von den Experten der Neurovation GmbH, ein Spin-Off unseres Kooperationspartners isn ‚Äď innovation service network, entwickelt und im zweiten Halbjahr 2020 implementiert. Als modernes, webbasiertes Tool verbindet die Plattform Ideenmanagement mit neuester ‚Äěsozialer Software‚Äú und erh√∂ht somit den Vernetzungsgrad zur kollektiven Ideen- und L√∂sungsfindung.

JETZT MITMACHEN ‚Äď start your challenge!

Falls Sie einen Ideenwettbewerb mit Silicon Alps gerne starten möchten oder Fragen zu der Plattform haben, können Sie sich jederzeit an paula.brezovec@silicon-alps.at wenden.