NXP: Spatenstich für 12 Millionen Euro Bauprojekt

Foto: NXP v.l.n.r.: Sektionschef Wirtschaftsstandort, Innovation und Internationalisierung Florian Frauscher, Bürgermeister Gratkorn Michael Feldgrill, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Geschäftsführer NXP Austria Markus Stäblein, Rektor TU Graz Harald Kainz

Wie setzt man als modernes IT-Unternehmen den Spatenstich für ein 12 Millionen Euro Bauprojekt? Schaufel und Helm wären da wohl eher unpassend – findet auch Geschäftsführer von NXP Semiconductors Austria – Markus Staeblein

Um 12 Millionen Euro entsteht in Gratkorn ein neues Büro- und Laborgebäude, in denen 300 Mitarbeiter arbeiten werden. Fertiggestellt werden soll es Ende 2023, mit dem Fokus auf Elektrifizierung, Digitalisierung und Cyber Security. Vor allem letzteres ist ein Schlüsselthema der Halbleiterindustrie, in der NXP Semiconductors Austria einer der weltweit größten Hersteller ist. Das freut auch die Steiermärkische Wirtschaftslandesräten Barbara Eibinger-Miedl:

„Mit dieser Investition werden nicht nur hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen, sondern auch unsere Position als eine der innovativsten Regionen Europas weiter gestärkt. Unser Bundesland gilt schon jetzt als europäischer Hotspot für Mikroelektronik und wird dank des starken Bekenntnisses von NXP Semiconductors zum Wirtschaftsstandort Steiermark international noch sichtbarer.“

Für den Spatenstich hat man sich am Ende für einen ferngesteuerten Bagger entschieden, der auch auf dem Bild stolz präsentiert wird!