IMM: erstes Future Tech Bootcamp

Liebe Makers, Industrie- und Netzwerkpartner,

Das nächste Experiment von INDUSTRYMEETSMAKERS geht bald an den Start! 

Vom 25. bis 28. Juni findet das erste Future Tech Bootcamp zu den Themenschwerpunkten AI, IoT & Blockchain an der FH St. Pölten in Kooperation mit der IV Niederösterreich, der Smartup-Initiative, der Zukunftsakademie Mostviertel, DigitalCity.Wien und weiteren Partnern statt. Laufende Programm-Updates und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr hier.

Während dieser 4-tägigen Intensiv-Session werden auf Basis von technologierelevanten Briefings – gemeinsam mit Industriepartnern und interessierten Makern (Schüer, Studenten, freie Entwickler, Hobbyisten, Startups, KMUs, Forscher), sowie der Unterstützung von Tech-Experten und einer innovativen Technologieinfrastruktur – neue Konzepte, Lösungen und Prototypen entwickelt, die eine möglichst hohe Praxisrelevanz haben.

Dabei werden 2 verschiedene Wege eingeschlagen

  1. IoT and AI and Blockchain: Es wird versucht durch die Kombination der Vorteile der 3 Technologien einen neuen End-to-End Use Case zu co-kreieren, der industrielle  Logistikprozesse und die Nachverfolgbarkeit von Produkten optimiert.
  2. IoT or AI or Blockchain: Parallel dazu wird an individuellen Herausforderungen von Industriepartnern gearbeitet, die mit Hilfe von IoT, AI oder Blockchain ev. in einer völlig neuen bzw. noch intelligenteren Form gelöst werden können.

Die zur Verfügung stehende Tech-Infrastruktur

Es steht bereits fest, dass für das Bootcamp LoRaWAN inkl. DemoKits von SENS, die rapidM2M-Technologie plus Cloud und DevKits von MicrotronicsTrustX-Chips von Infineon, die Blockchain Plattform von 0bsnetwork und Daten plus Rechenleistung von der ZAMG zur Verfügung gestellt werden. Ebenfalls wird ein Zugang zum Elektroniklabor der FH St. Pölten vorhanden sein, um darin gleich vor Ort konkrete Prototypen bauen zu können. Weitere Briefing-relevante Komponenten und Tools werden bis zum Start des Events sicher on top noch hinzukommen.

–> Laptops, Tablets und Smartphones sind für die Entwicklung auf jeden Fall selbst mitzubringen. 

CALL TO ACTION + NEXT STEPS

Jeder der Lust hat, bei der Aktion mitzumachen, ist – unabhängig vom individuellen Erfahrungs-Level und fachlichem Hintergrund – herzlich dazu eingeladen!

Die Organisatoren von IMM freuen sich auf Euch und bitten lediglich um formlose Anmeldung unter: https://www.industrymeetsmakers.com/anmeldung

Für weitere Informationen steht Euch Sandra Stromberger gerne zur Verfügung:

eMail: sandra@industrymeetsmakers.com

Mobil: +43 664 394 8898

Industry meets Makers

www.industrymeetsmakers.com

www.facebook.com/industrymeetsmakers

www.twitter.com/in2make