FieldTrip to flex

FIELDTRIP to

 

Einen äußerst spannenden und einzigartigen Blick hinter die Kulissen des Technologieunternehmens flex, weltweit führender Anbieter für Electronic Manufacturing Services, konnten die SILICONALPS Kooperationspartner und weitere Interessenten beim FieldTrip am 5. Juni 2018 in Althofen werfen. Das europäische Kompetenzzentrum in Kärnten/Althofen öffnete seine Tore und gab einen Einblick in die Welt des pulsierenden High-Tech Unternehmens.

Flex Österreich begleitet den gesamten Produktlebenszyklus durch eine rasche und effiziente Umsetzung und bietet seinen Kunden innovative Design-, Engineering-, Fertigungs- und Logistik-Lösungen an.

Die zahlreichen anwesenden Unternehmen haben die einmalige Besichtigungsmöglichkeit genutzt, um sich mit leitenden Mitarbeitern aus sämtlichen Bereichen wie beispielsweise der Technologie, der Produktion, dem HR & Ausbildungszentrum, dem Business Development, dem Einkauf und natürlich auch dem General Management zu vernetzen oder bereits bestehende Kontakte zu vertiefen. Das Programm wies sowohl inhaltliche Diversität als auch hohen Neuigkeitswert mit großen „Aha-Erlebnis“ auf. Nach den kurzen Eröffnungsworten von Christian Philipp (Head of Communication, Silicon Alps) und einer sehr interessanten Präsentation von Erich Dörflinger (General Manager, flex) gab es exklusive Führungen in ausgewählte Abteilungen:

Where People make the difference
Die Besucher bekamen eine Einführung in das kärntenweit bekannte Ausbildungszentrum, das nicht nur Lehrlinge für flex sondern auch für andere Unternehmen ausbildet. Es war offensichtlich, dass bei flex die Mitarbeiter im Zentrum stehen und die berufliche Aus- und Weiterbildung gefördert werden. Um die Bedeutung der Supply Chain in flex anschaulich darzustellen, bekamen die Teilnehmer Zutritt in den Pulse Room. Hier wurde aufgezeigt, wie man die Nachrichten in den sozialen Medien auch zu seinem Vorteil in Bezug auf die Lieferkette nutzen kann.

In der Produktion konnte man Eindrücke aus dem Technologieunternehmen gewinnen. Der Wandel zur Fabrik der Zukunft hat bei flex längst begonnen und ist gegenwärtig durch eine intelligente Prozesssteuerung und Optimierung der Wertschöpfungskette sowie die Vorbereitung und laufende Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die neuesten Technologien gekennzeichnet. Trotz des Wandels in eine Fabrik der Zukunft, in der ein Roboter Teile aus dem Warenlager holt, wurde die Bedeutung des Mitarbeiters bei flex auch hier sehr stark sichtbar.

Die Abteilungen Design & Entwicklung und Technologie zeigten anhand von einigen Produkten aus dem Haushaltsbereich, der Medizin, Smart Home Integration, Smart Card und viele mehr welche Aufgaben und Rollen diese Abteilungen haben und wie sie funktionieren. Diese anschaulichen Demonstrationen sowie die breite Produktpalette die flex seinen Kunden anbietet, gaben Impulse und viele Ansatzpunkte für weitere intensive Diskussionen und Kooperationsmöglichkeiten beim anschließenden Get Together.

Der Silicon Alps Cluster dankt flex im Namen aller Kooperationspartner für die Offenheit und Gastfreundlichkeit.

Flex ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit mehr als 200.000 Mitarbeitern in 30 Ländern. Der innovative High-Tech Konzern hat sein europäisches Kompetenzzentrum in Kärnten. In Althofen verbinden sich weltweites Know-How und hochmoderne Produktionsprozesse mit einer langen Tradition zuverlässiger Fertigung. Hergestellt werden elektronische Module und Komplettgeräte für internationale Kunden aus der Automobilindustrie, der Medizintechnik und dem Industriebereich. Vor allem Geschwindigkeit, Echtzeitinformationen und Flexibilität machen flex zu einem weltweit begehrten Partner.

Weitere Informationen unter www.flex.com



WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com