DSGVO

Ist Ihr Unternehmen DSGVO fit?

Clip0063.00_06_38_03.Standbild001

Ab 25.5.2018 gelten die Bestimmungen des Datenschutz-Anpassungsgesetzes 2018 bzw. die DSGVO. Das Datenschutzgesetz 2000 wird durch diese Gesetze abgelöst.

Wir von Silicon Alps haben mit Stefan Kraxberger von Secinto einen Experten im Cluster, der Ihnen gerne beratend zur Seite steht. Wir werden hier auf dieser Seite Hilfestellungen auf die dringendesten Fragen bieten.

Was sind nun die besonderen Unterschiede gegenüber dem bisherigen DSG und dem welches bald in Kraft tritt?

  • Schutz von natürlichen Personen (früher auch juristische Personen)
  • Keine Meldepflicht (DVR) dafür selbst Verantwortlich für Einhaltung, Umsetzung und Dokumentation
  • Stärkung der Rechte des Betroffenen
  • Pflicht zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten unter bestimmten Umständen (wird sehr wahrscheinlich weiter ausgelegt als aus dem Gesetzestext erkenntlich)
  • Meldepflicht bei Datenmissbrauch an die Datenschutzbehörde und den Betroffenen (unter bestimmten Umständen)
  • Massive Erhöhung der Strafen bei Verstößen gegen das Gesetz

Aufgrund der massiven Erhöhung der Strafen hat sich die DSGVO nun sehr gut im Bewusstsein der Bevölkerung verankert. Was sind nun die notwendigen Schritte frü Unternehmen damit man DSG 2018 konform ist/wird? In den nächsten Wochen werden wir zu allen Punkten genauere bzw. detailiertere Informationen liefern.

  • Überprüfung der Notwendigkeit eines Datenschutzbeauftragten und Bestellung eines solchen
  • Erstellen eines Verzeicnisses für Verarbeitungstätigkeiten
  • Überprüfen aller Verarbeitungen auf deren Risiko und Durchführen einer Datenschutz-Folgenabschätzung wenn notwendig
  • Überprüfen der Einhaltung der Datenschutz-Grundsätze bei allen Verarbeitungen
  • Datensicherungsmaßnahmen überprüfen und umsetzen
  • Informationspflichten planen und umsetzen
  • Betroffenenrechte planen und umsetzen
  • Verträge und Rahmenbedingungen mit Auftragsverarbeitern erneuern bzw. anpassen
  • Meldeprozesse und DSB Kommunikation planen und testen
  • Mitarbeiter schulen und unterweisen
  • Datenschutz Policy erstellen und leben
  • Bewusstsein beim Management schaffen und Unterstützungszusicherung einholen

Das sind nun einige Dinge die gemacht werden müssen. Wir werden in den nächsten Wochen einige dieser Punkte herausgreifen und genauer erklären. Falls sie Unterstützung oder Beratung brauchen wenden sie sich an einen Datenschutzanwalt oder Experten ihres Vertrauens, wir von Sectinto und Silicon Alps stehen Ihnen natürlich auch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Experte für sämtliche Fragen zur DSGVO:

Dr. Stefan Kraxberger

Geschäftsführer

stefan.kraxberger@secinto.com

Secinto ist ein Dienstleistungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Cyber Security. Jahrelange Erfahrung macht Secinto zum perfekten Partner für Unternehmen aus allen Branchen, die entweder Informationssicherheit im eigenen Unternehmen umsetzen wollen oder selbst Produkte im Sicherheitsbereich entwicklen und Unterstützung brauchen.

Im Video verweist Stefan Kraxberger auf Dateien und Formulare. Sie können diese Übungsdateien downloaden und so die notwendigen Schritte besser nachvollziehen.

Hieroglyph WP DATA ENCRYPTION

Ihre Kundendaten einfach und sicher Verschlüsselt nach DSGVO

Auf WordPress-basierte Websites können mit dem Tool rasch den neuen Bestimmungen gemäß angepasst werden. Personalisierte Daten wie E-Mailadressen, Kunden- und Benutzernamen können zurzeit von Hackern und Angreifern relativ leicht ausgelesen werden. Diese Daten werden von unserem Plugin mühelos und rasch verschlüsselt, diese sind dann für Fremde nutzlos und nicht zu entschlüsseln.

Mit wenigen Klicks werden Ihre personalisierten Daten verschlüsselt und sind vor möglichern Angreifern geschützt.

Das Plugin wird im Backend der Website von Ihrem Admin, EDV-Mitarbeiter oder auf Wunsch von uns installiert. Unmittelbar nach der Installation steht die Funktion und somit die Verschlüsselung Ihrer personalisierten Daten zur Verfügung.

Um die Daten wieder sichtbar zu machen tragen Sie einen von uns übermittelten Code ein-fertig. Der Code sollte wie zum Beispiel ein Pincode für Ihre Bankomatkarte aufbewahrt wer- den. Bei Verlust bitten wir um Kontaktaufnahme, wir werden uns bemühen, den Code rasch zur Verfügung zu stellen.

  • einfach handzuhaben – in wenigen Minuten „DSGVO -FIT“
  • Daten werden nur lokal und nach Eingabe des Codes entschlüsseln
  • sicher bei Angriffen und Hackern
  • einfache Installation im Backend
  • optimiert für WordPress-basierte Websites

Laden Sie die Infobroschure zum Wordpress Plugin.

MARKENSTOLZ OG
Georgigasse 85
8020 Graz
Austria

 +43 (0) 664 2865013

 +43 (0) 664 1323245

 office@markenstolz.net