66. Digitaldialog | IT & Freizeit

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 25/06/2019
17:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Hotel Weitzer

Kategorien


66. Digitaldialog | IT & Freizeit

Am 25. Juni 2019 findet der 66. Digitaldialog zum Thema „IT & Freizeit“ im Hotel Weitzer statt. Gerhard Greiner führt als Moderator durch die von der IT Community Styria organisierte Veranstaltung. Vier spannende Vorträge rund um das Thema IT und Freizeit erwarten die Zuhörerinnen und Zuhörer.

Neben Wolfgang Lang (CEO Venuzle GmbH), DI Gerald Friedl (Sr. Dir. Game Development IGT), DI Martin Oswald (Dir. Premium Game Development IGT) und Thomas Kanzler (Global IoT Expert & Co-Inventor QUS) wird Dr. Johannes Tändl (General Manager Skills.Lab) in spannenden Vorträgen neueste Informationen zur Digitalisierung im Freizeit-Bereich präsentieren.

PROGRAMM

17:00  Registrierung & Get-together

17:30  Begrüßung und Moderation
Gerhard GREINER | ALP.Lab

17:40   Der Venuzle Citymanager
Wolfgang LANG| Venuzle

18:00   IT hat unsere Freizeit verändert aber nicht unsere Bedürfnisse
Martin OSWALD & Gerald FRIEDL | IGT

18:20   Human Body Digitalization – Freizeit Cyborgs
Thomas KANZLER | QUS

18:40   Digitalization in soccer sports
Johannes TÄNDL | Skills.Lab

19:00   Publikumsfragen und Diskussion

19:20   Ausklang und Networking

Die Vorträge

(1) Der Venuzle Citymanager – Kommunale Sport- und Veranstaltungsverwaltung leicht gemacht

Wolfgang Lang, CEO der Venuzle GmbH, wird in seinem Vortrag auf die digitale Verwaltung von Städten und Gemeinden im Sport- und Veranstaltungsbereich eingehen.

Zum Ende des letzten Jahrhunderts standen mediale und non-mediale Freizeitbeschäftigen bei Jugendlichen auf einer Ebene. Heute hat sich dieses Gleichgewicht prägnant verschoben. Die Nutzung von mobilen Endgeräten (Tablet, PC, Handy) hat sich seit dem Jahr 2007 fast verdoppelt. In vielen Städten fehlt oftmals auf kommunaler Ebene der Zugang zu dieser Veränderung. Dies hat die Folge, dass junge Menschen nur mehr schwer für klassische Sport- und Veranstaltungsangebote in ihrer Stadt zu begeistern sind. Durch die zunehmende Digitalisierung ist es von äußerster Wichtigkeit eine urbane und zeitgerechte Entwicklung der Stadt und vor allem der Bürgerinnen und Bürger zu forcieren. Um dies zu verwirklichen, müssen Verwaltungsleistungen kommunaler Einrichtungen digital vernetzt werden, um jungen Bürgerinnen und Bürgern in Städten und ländlichen Regionen mehr Partizipationsmöglichkeiten zu bieten.

Mit dem Citymanager, der zukunftsorientierten Verwaltungssoftware von Venuzle, können Städte ihre Veranstaltungsangebote für Bürgerinnen und Bürger online-buchbar machen, administrieren und abrechnen. Jugendliche und junge Erwachsene werden mit diesem niederschwelligen, im Web buchbaren Sport- und Veranstaltungsangebot zu einem gesunden und gemeinschaftlichen Leben im 21. Jahrhundert motiviert.

(2) IT hat unser Freizeitverhalten verändert, aber nicht unsere Bedürfnisse

Produkte, die uns seit Generationen in unserer Freizeit begleiten, sind in der jüngsten Vergangenheit durch IT revolutioniert worden. Viele sind schneller, kleiner, leichter und billiger geworden. Andere zwar schneller, aber grösser und schwerer. Die Art und Weise wie wir diese Produkte verwenden, mit Ihnen interagieren hat sich verändert. Nicht verändert haben sich aber die Grundbedürfnisse, die wir mit diesen Produkten befriedigen. In der Produktentwicklung müssen trotz der beinahe unbegrenzten Möglichkeiten moderner Technologien diese Grundbedürfnisse im Zentrum stehen.

Martin Oswald und Gerald Friedl von der IGT Austria GmbH, werden anhand der Entwicklungsgeschichte von Glückspielgeräten, vom mechanischen Walzenspielgerät aus dem Jahre 1899 zum heutigen durch Gesten gesteuerten Hi-Tech Automaten mit autostereoskopischer 3D Visualisierung diese Herausforderung aus Ihrer Sicht schildern.

(3) Human Body Digitalization – Freizeit Cyborgs

Thomas Kanzler ist Co-Founder von QUS Body Connected, dem weltweit fortschrittlichsten intelligenten Sporttextil sowie ein internationaler Internet of Things Berater, der Unternehmen, Organisationen und Menschen in die digitale Zukunft begleitet.

Er beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Vernetzung von Menschen sowie den Einfluss von Digitalisierung, IoT und Big Data auf das Freizeitverhalten in der Zukunft. Dabei werden ungeahnte Möglichkeiten und Chancen näher beleuchtet sowie Risiken und Gefahren nicht unter den Tisch gekehrt.

(4) Digitalization in soccer sports – Creating champions in augmented reality

Der Fußball des 21. Jahrhunderts ist hochpräzise, blitzschnell und taktisch anspruchsvoll. Profis und Jugendspieler werden in Training und Match an ihre Leistungsgrenzen gebracht – und das sowohl im kognitiven als auch im technisch-koordinativen Bereich. Um die Fähigkeiten der Spieler in einzelnen Teilbereichen zu messen, objektiv beurteilen und darauf aufbauend gezielt verbessern zu können, wandern Trainingsinhalte zunehmend in die virtuelle Welt. Die Kombination aus präziser Messtechnik, ausgefeilten Algorithmen und der Verarbeitung großer Datenmengen liefern hier die Grundlage für bis dato unerreichbare Trainingseffizienz.

Der 66. Digitaldialog mitten im Herzen der Grazer Altstadt liefert die perfekte Möglichkeit, sich bei angenehm sommerlichen Temperaturen Informationen zur digitalisierten Freizeit zu sichern und spannende Vorträge steirischer Unternehmen zu genießen.

Die Teilnahme an der Abendveranstaltung ist kostenfrei.

Das Programm finden Sie hier als Download.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung, da die Teilnehmeranzahl beschränkt ist.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Fakten kurz und kompakt:

QUS – Sports

Name: Thomas Kanzler
Berufsbezeichnung: Global IoT Expert & Co-Inventor QUS Body Connected
Name des Unternehmens: QUS Body Connected by sanSirro GmbH
Titel des Vortags: Human Body Digitalization – Freizeit Cyborg

 

 

 

Venuzle

Name: DI Dr. Wolfgang Lang
Berufsbezeichnung: CEO Venuzle GmbH
Name des Unternehmens: Venuzle GmbH
Titel des Vortags: Der Venuzle Citymanager – Kommunale Sport- und Veranstaltungsverwaltung leicht gemacht

 

 

IGT

Name/Berufsbezeichnung: DI Gerald Friedl / Sr. Dir. Game Development
Name/Berufsbezeichnung: DI Martin Oswald / Dir. Premium Game Development
Name des Unternehmens: IGT Austria GmbH
Titel des Vortags: IT hat unser Freizeitverhalten verändert, aber nicht unsere Bedürfnisse

 

 

Skills-lab

Name: Dr. Johannes Tändl
Berufsbezeichnung: General Manager
Name des Unternehmens: Anton Paar SportsTec GmbH
Titel des Vortags: Digitalization in soccer sports – Creating champions in augmented reality

 

 

 


Durch drücken auf den „Buchung abschicken“ Button stimmen Sie der elektronischen Datenverarbeitung und Übermittlung meiner Daten sowie der Zusendung elektronischer Post zu Informations- und Werbezwecke von den Veranstaltern Silicon Alps Cluster GmbHCampus02 Fachhochschule der Wirtschaft GmbHJOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbHIT-Community Styria, Fachhochschule Kärnten – Gemeinnützige Privatstiftung zum Zweck der Abwicklung der Veranstaltung zu.

Bei dieser Veranstaltung können Foto- und/oder Videoaufnahmen gemacht werden, auf denen Sie erkennbar sind und die für die Öffentlichkeitsarbeit des Silicon Alps Clusters zeitlich unbeschränkt genutzt werden könnten.Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung erklären Sie sich ausdrücklich mit den Foto- und/oder Videoaufnahmen einverstanden und stimmen einer Verbreitung der Foto- und/oder Videoaufnahmen zu den oben genannten Zwecken zu. Sie können diese Erklärung jederzeit widerrufen. Dieser Widerruf gilt für alle zukünftigen Veröffentlichungen, nicht jedoch für bereits erfolgte Publikationen.

Anmeldung