[:de]Call Update: KIRAS Sicherheitsforschung, Herbstausschreibung 2017/18, Kooperative F&E- Projekte[:]

[:de]

KIRAS Sicherheitsforschung – Herbstausschreibung 2017/18. Kooperative F&E- Projekte

Verfügbarkeit: 15.09.2017 12:00 bis 02.02.2018 12:00, https://www.ffg.at/kiras-ausschreibung-2017/18

Thematischer Fokus mit erhöhter Clusterrelevanz:

  • Entwicklung einer auf intelligenten Algorithmen basierenden Software zur automatisierten Identifikation von technologischen Sicherheitstrends
  • Sicherer Verkehr – Cyber Sicherheit für vernetztes und autonomes Fahren
  • Multimodale Unterstüzung des Risiko- und Katastrophenmanagements (u.A: Multimodale Sensorplattformen und echtzeitnahe Datenprozessierung für ein großflächiges Risiko- und Katastrophenmanagement)

Es besteht die Möglichkeit, Kooperative F&E Projekte auch als bilaterale Projekte mit Deutschland einzureichen zum Thema “Kritische Strukturen und Prozesse in Produktion und Logistik”

Konsortium-Anforderungen: mindestens ein Bedarfsträger aus dem öffentlichen oder privaten Bereich als Konsortialteilnehmer,  mindestens ein Partner aus der Wissenschaft (universitäre oder außeruniversitäre Forschungseinrichtung) als Konsortialteilnehmer,  ein Partner aus der Wirtschaft als Konsortialteilnehmer, sowie ein Vertreter der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften als Subauftragnehmer des Konsortiums oder Konsortialteilnehmer   (mindestens 1+1+1+1 Partner).

Typ: Industrielle Forschung, Experimentelle Entwicklung

Förderungssumme: min. 100.000.- bis max. 2 Mio. Euro

Förderquote: max. 85%

Laufzeit: max. 24 (und 12 Monate max. kostenneutrale Fristerstreckung)

Leitfaden: https://www.ffg.at/sites/default/files/allgemeine_downloads/thematische%20programme/Sicherheit/kiras_2017_ausschreibungsleitfaden.pdf

 

 [:]