[:de]Call Update – FEMtech Forschungsprojekte, Gendergerechte Innovation gestartet[:]

[:de]

FEMtech Forschungsprojekte, gendergerechte Innovation (FFG)

Verfügbarkeit: 15.09.2017 bis 18.01.2018:https://www.ffg.at/femtech-forschungsprojekte/5-ausschreibung

Im Rahmen des Schwerpunktes “Talente”: Junge Menschen für Forschung und Entwicklung begeistern, Forscherinnen und Forscher mit der Wirtschaft vernetzen, gleiche Chancen für alle garantieren.

Ziele: Durchführung von FTI Vorhaben mit genderrelevanten Inhalten, Steigerung der Akzeptanz und des Interesses für die Genderdimension, Erhöhung der Qualität von Technologien und Produkten am Markt und Entwicklung von nutzergerechten, innovativen Lösungen, die Demonstrationscharakter aufweisen

Typ: Einzelprojekte der Industriellen Forschung (IF) oder kooperative F&E Projekte (IF oder EE)

Einreichberechtigt:

  • Einzelprojekt: nur Unternehmen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit Standort in Österreich
  • Kooperative Projekte: Unternehmen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen und deren Transferstellen.

Förderungssumme: bis zu max. 300.000,- EUR pro Projekt

Förderquote: Bei dem Einzelprojekt  max. 70%, bei dem kooperativen F&E Projekt  max. 80%, bei beiden in Abhängigkeit der Forschungskategorie und des Organisationstyps

Projektdauer: min. 1 Jahr bis max. 3 Jahre

Einreichung der Kurzdarstellung im eCall 21.11.2017, 12:00

Einreichung des Vollantrags im eCall 18.01.2018, 12:00

Leitfadenhttps://www.ffg.at/sites/default/files/downloads/call/ffg_5as_femtechforschungsprojekte_ausschreibungsleitfaden_2017_final.pdf

 [:]