79. Digitaldialog: C-ITS / CCAM oder der Kampf neuer Technologien um heiße Märkte in der Verkehrstelematik

DIGITAL-Direktor DI Dr. Heinz Mayer moderierte den 79. Digitaldialog. Credit: JOANNEUM RESEARCH

79. Digitaldialog: C-ITS / CCAM oder der Kampf neuer Technologien um heiße Märkte in der Verkehrstelematik

JOANNEUM RESEARCH war am 26. Jänner 2021 mit DIGITAL – Institut für Informations- und Kommunikationstechnologien Gastgeberin des 79. Digitaldialogs. Die Vortragenden boten einen aktuellen Einblick in die technologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen bei der Gestaltung einer modernen Verkehrsinfrastruktur.

In naher Zukunft werden Fahrzeuge untereinander und mit der Infrastruktur direkt kommunizieren und interagieren

DI Dr. Heinz Mayer, Direktor des Instituts DIGITAL der JOANNEUM RESEARCH, moderierte die Veranstaltung und eröffnete mit einem Ausblick in die Verkehrstelematik von morgen, an der 120 Personen teilgenommen haben.

„All diejenigen von Ihnen, die ein modernes Fahrzeug haben, haben es bemerkt: Die Fahrzeuge sind vernetzt. Das betrifft die Kommunikation von Fahrzeugen zu anderen Fahrzeugen, zur Infrastruktur oder auch zum Hersteller. Das bietet sehr viele Chancen, etwa die Verkehrssituationen zeitnah den Verkehrsteilnehmern zu übertragen, stellt aber auch technologische sowie wirtschaftliche Herausforderungen dar.“

Eine Umfrage unter den Hörerinnen und Hörern zu Beginn hat auch gezeigt, dass mehr als 90 Prozent einen Mehrwert darin sehen, wenn das Fahrzeug in Zukunft mit der Infrastruktur und den unmittelbaren Verkehrsteilnehmer/innen kommuniziert. Auch die Bereitschaft für die selbständige Übermittlung von Informationen durch das Fahrzeug ist in diesem Ausmaß vorhanden.


Technologische und wirtschaftliche Herausforderungen der vernetzten Mobilität

Ing. Mag. Bernd DATLER, Geschäftsführer der ASFINAG Maut Service GmbH, berichtet in seinem Vortrag über „Die Zukunft der kooperativen, vernetzen und automatisierten Mobilität im Österreichischen Autobahnnetz“. Er freut sich ganz besonders sagen zu können, dass nach fast 15 Jahren, als mit den ersten F&E Überlegungen begonnen wurde, heuer erste C-ITS (Cooperative Intelligent Transport Systems) Stationen in den Rollout gelangen. C-ITS warnt vor lokalen Gefahrenstellen und bringt Informationen der Infrastruktur direkt in das Cockpit des Fahrzeugs, ohne dass man dafür ein Extragerät, eine App, ein Abo oder einen Vertrag benötigt.

DI Bernd CAGRAN-HOHL, Referatsleiter für Verkehrssteuerung und Straßenbeleuchtung der Stadt Graz, gab in seinem Vortrag „Last mile or most relevant challenge – CCAM Vision für Graz“ einen Überblick über die Herausforderungen des urbanen Verkehrsmanagements und über die Rolle der Stadt Graz für den Betrieb und die Weiterentwicklung des Gesamtsystems.

Advanced Traffic Management System (ATMS), ein ausgewogenes intermodales Mobilitätssystem mit dem obersten Ziel eine diskriminierungsfreie Steuerung des Mischverkehrs zu gestalten, wurde von der DI(FH) Karin KRASCHL-HIRSCHMANN, PhD, Leiterin der Abteilung System Engineering und Innovation der Siemens Mobility Austria GmbH, in ihrem Vortrag „C-ITS G5: Die innovative Technologie für das WLAN der Straße“ präsentiert.

DI Martin RUSS, Geschäftsführer der AustriaTech GmbH, sprach in seinem Vortrag „C-ITS und die Rolle der Infrastruktur für vernetzte und automatisierte Mobilität“ über die Wichtigkeit der Dateninfrastruktur für automatisierte Mobilität.

Zum Abschluss stellte DI Gerhard GREINER, Geschäftsführer der ALP.Lab GmbH, das Thema „V2X Kommunikation oder das Fahrzeug und sein Umfeld: Validierung und technologischer Ausblick“ vor. Die ALP.Lab GmbH hat eine anspruchsvolle Testumgebung für sicheres Testen von automatisierten Mobilitätsanwendungen entwickelt, die öffentliche Straßen, Erprobungsgelände und Einrichtungen zur Datenaufzeichnung und -verarbeitung beinhaltet.

Eine Aufzeichnung der virtuellen Veranstaltung kann auf der Webseite in Kürze abgerufen werden.

Der „Digitaldialog“ ist eine Veranstaltungsreihe des Silicon Alps Clusters und wird in Kooperation mit den Partnern FH Campus 02, JOANNEUM RESEARCH, IT Community Styria und FH Kärnten durchgeführt. Bei dieser Reihe, die bereits im Jahr 2011 von der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG ins Leben gerufen wurde, geben anerkannte Technologieexpertinnen und -experten Einblick in ihr Betätigungsfeld.

Das 79. Digitaldialog zum Nachsehen