Nachlese: Willkommen in der großen Welt der sehr kleinen Dinge

Willkommen in der großen Welt der sehr kleinen Dinge

Gemeinsam mit dem Green Tech Cluster luden wir am Dienstag, 6. März 2018 zum Cluster-Treffen bei Infineon in Graz.

Thematisch drehte sich dabei alles um die große Welt der sehr kleinen Dinge. Mehr als 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit des branchenübergreifenden Cluster-Treffens, um einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Halbleitergiganten Infineon zu werfen. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Stefan Rohringer (Vice President Development Center Graz), der das internationale Unternehmen vorstellte und einen Einblick in die wichtigsten Geschäftsfelder gewährte. Dabei standen insbesondere Energieeffizienz, Mobilität und Datensicherheit – als die drei wesentlichen Herausforderungen der Gesellschaft – im Fokus.


Zukunft der Datensicherheit

In den anschließenden Vorträgen wurde der Datensicherheit viel Platz eingeräumt, da diese in Zukunft eine besonders große Herausforderung darstellt. Mit der Quantenkryptographie wurde dabei die Zukunft der Datenverschlüsselung präsentiert. Dabei kommt die Verwendung quantenmechanischer Effekte als Bestandteil kryptografischer Verfahren zur Verschlüsselung von Informationen zum Einsatz. Abschließend präsentierte das eMobility Center Carinthia EMC2 innovative Lösungen vom Roller bis zur E-Vespa. Ganz im Gedanken von Re-Use drehte sich dabei alles um Nachrüstkits für Akkus.



WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com