Digitaldialog | Veranstalter

Veranstalter des Digitaldialogs

Silicon Alps Cluster

Der Silicon Alps Cluster ist eine Public-Private-Partnership österreichischer Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand zur Entwicklung und Positionierung der Elektronik- und Mikroelektronikbranche mit dem regionalen Schwerpunkt an den Standorten Kärnten und Steiermark. Der Silicon Alps Cluster versteht sich dabei als langfristige strategische Allianz und Instrument einer kooperativen, effizienten und unternehmerisch ausgerichteten Standortentwicklung.

evolaris next level GmbH

evolaris ist eine im Jahr 2000 gegründete unabhängige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung. Gemeinsam realisieren bei evolaris 35 ExpertInnen das Potenzial digitaler Vernetzung und stellen dabei die Anforderungen der Nutzer zentral in den Vordergrund. evolaris berät Unternehmen bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Auswahl geeigneter Technologien, entwirft individuelle Anwendungsszenarien und entwickelt digitale Anwendungen auf Basis mobiler Endgeräte und Wearables. Um eine einzigartige User Experience gewährleisten zu können, taucht evolaris mittels der Co-Creation Methode in die Lebenswelten der Endnutzer ein. Die von evolaris entwickelten digitalen Assistenzsysteme ermöglichen es Anwendern, mit übersichtlich designten Benutzeroberflächen, Informationen effizient und sinnvoll zu nutzen und damit Mehrwert zu generieren.

CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft

Die FH CAMPUS 02, die Fachhochschule für unternehmerisches Denken in Graz, orientiert sich am Bedarf der Unternehmen und bildet dies auch in der Organisationsstruktur ab. Alle Studiengänge zielen auf die Vorbereitung auf und die Weiterentwicklung in Schlüsselfunktionen in Unternehmen ab. Die FH CAMPUS 02 bildet als Fachhochschule der Wirtschaft akademische UnternehmerInnen, Fach- und Führungskräfte für die Wirtschaft aus. Die Studienrichtung Informationstechnologien & Wirtschaftsinformatik (IWI) befasst sich seit 2007 mit dem Thema der systematischen Entwicklung und dem Management innovativer (technischer) Dienstleistungen.

JOANNEUM RESEARCH

Die JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH entwickelt Lösungen und Technologien für Wirtschaft und Industrie in einem breiten Branchen­spektrum und betreibt Spitzen­forschung auf internatio­nalem Niveau. Mit dem Fokus auf angewandte Forschung und Technologieentwicklung nimmt die JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH eine Schlüsselfunktion im Technologie- und Wissenstransfer ein.

Mit den klügsten Köpfen stellen wir uns den Herausforderungen der Zeit und sind mit unseren innovativen Antworten den Fragen der Wirtschaft und Gesellschaft weit voraus. Innovation ist Kultur des Unternehmens und wird mit dem Slogan THE INNOVATION COMPANY zum Ausdruck gebracht.

IT Community Styria (ITCS)

Die IT Community Styria (ITCS) ist ein Zusammenschluss von steirischen Unternehmen, die das Thema Softwareentwicklung in einem  dynamischen und innovationsgetriebenen Umfeld verbindet. Die ITCS fördert den Wirtschaftsstandort Steiermark in enger Zusammenarbeit mit Ausbildungseinrichtungen, Politik und Wirtschaft, um die Region als Kompetenzzentrum für Software-Entwicklung für Unternehmen, Mitarbeiter/innen und Absolvent/innen (höchst) attraktiv zu machen. Die ITCS setzt sich dabei auch das Ziel, den Stellenwert von Software als wesentlichen Teil der Digitalisierung in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Was die ITCS auszeichnet ist eine Haltung, die sich besonders um die Werte Respekt, Fairness, Vertrauen und Kooperation bemüht.

Medienpartner

Kleine Zeitung

Es gibt zwei Arten von Steirern und Kärntnern: Die einen sind mit der Kleinen Zeitung aufgewachsen. Die anderen haben sie erst später abonniert. Dabei waren im Gründungsjahr 1904 Zeitungen noch das Privileg einer kleinen, gut betuchten Schicht – und meist politischen Parteien verpflichtet. Die Kleine Zeitung nahm schon mit ihrer Gründung eine Vorreiterrolle ein, indem sie diese Regeln durchbrach. Und dieser Rolle blieb sie treu – als erste Zeitung mit Ombudsmann, mit großer Leidenschaft für Land und Leute, einer großen Bandbreite der Berichterstattung und einer unerreichten Regionalisierung.